Seite wird geladen...

Deine Ausbildung auf einen Blick – Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Fachrichtung Versicherungen – auch mit der Zusatzqualifikation zum/zur Finanzassistent/in

Wann beginnt die Ausbildung bzw. ab wann kann man sich bewerben?

Deine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Fachrichtung Versicherungen – auch mit der Zusatzqualifikation zum/zur Finanzassistent/in beginnt jedes Jahr Anfang September. Für früh Entschlossene ist es möglich, sich bereits mit dem Sommerzeugnis ein Jahr vorher zu bewerben.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Dauer der Ausbildung beträgt 2,5 Jahre. Die Inhalte der Ausbildung werden sowohl im jeweiligen Versicherungsunternehmen als auch mehrmals wöchentlich in der Berufsschule vermittelt.

Wie oft in der Woche findet Berufsschulunterricht statt?

Der kaufmännische Berufsschulunterricht findet an 1,5 Tagen in der Woche statt. In der Zeit der regulären Schulferien findet kein Unterricht statt, stattdessen verbringen alle Auszubildenden diese Zeit im Ausbildungsunternehmen.

Wie hoch ist das Ausbildungsgehalt?

Die Ausbildungsvergütung beträgt im ersten Ausbildungsjahr 878,- EUR, im zweiten 953,- EUR und im dritten Ausbildungsjahr 1.037,- EUR. Je nach Unternehmen erhält man freiwillige Sonderzahlungen wie beispielsweise Urlaubs- und/oder Weihnachtsgeld. Diese Leistungen werden jeweils individuell vereinbart.

Welche schulischen Voraussetzungen sollte man für die Ausbildung mitbringen?

Für eine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Fachrichtung Versicherungen – auch mit der Zusatzqualifikation zum/zur Finanzassistent/in benötigst du die Fachhochschulreife oder das Abitur. Ohne diese Zusatzqualifikation kannst du dich auch mit einem sehr guten Realschulabschluss bewerben.

Welche Eigenschaften und Fähigkeiten muss ich mitbringen?

Teamgeist ist in diesem Job das A & O, wer gerne mit anderen zusammenarbeitet und schnell einen Kontakt zu anderen aufbaut, ist bei uns genau richtig. Kommunikationsstärke sowie Spaß am ständigen Lernen und Entwickeln solltest du ebenfalls mitbringen.

Mit welchen Themen beschäftigt man sich während der Ausbildung?

In deiner Ausbildung im Innendienst bearbeitest du die unterschiedlichsten Kundenanfragen, erstellst Versicherungsverträge oder kümmerst dich um die Schaden- und Leistungsbearbeitung. Im Außendienst dagegen stehen die Beratung der Kunden und die Antragsaufnahme im Vordergrund deiner täglichen Aufgaben.

Welche Fächer werden in der Berufsschule gelehrt?

Der Ausbildungsplan ist vielfältig und abwechslungsreich – die zentralen kaufmännischen Fächer bilden neben spezieller Versicherungslehre auch Wirtschaftskunde sowie die Bereiche Steuerung/Kontrolle. In den Finanzassistentenklassen werden zusätzlich noch die Fächer Steuerrecht, Allfinanz und Wirtschaftsenglisch unterrichtet.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Die Versicherungsbranche bietet vielfältige Weiterbildungen an. Man qualifiziert sich auch nach der Ausbildung über fachliche Schulungen in seiner Übernahmeabteilung. Die externe berufsbegleitende Weiterqualifizierung wird ebenfalls unterstützt. Hier bietet sich als erste Stufe nach der Ausbildung der Fachwirt (m/w) für Versicherungen und Finanzen an. Du bist neugierig geworden? Informiere dich jetzt zu den aktuellen Ausbildungsangebote n zum/zur Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Fachrichtung Versicherungen – auch mit der Zusatzqualifikation zum/zur Finanzassistent/in und geh deinen ersten beruflichen Schritt!

AachenMünchener Versicherung HALLESCHE Krankenversicherung a.G. SV SparkassenVersicherung Holding AG VPV Lebensversicherungs-AG R+V Allgemeine Versicherung AG Süddeutsche Krankenversicherung a.G. Talanx AG Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. Wüstenrot & Württembergische AG